Auswärtsserie in Emmerke fortgesetzt

Auswärtsserie in Emmerke fortgesetzt

1. Herren 07.11.2017

Die Partie in Emmerke war eins von nur zwei Spielen die in der Liga stattfinden konnten. Auch wenn der Platz durch den anhaltenen Regen tief war bot der Emmerker Sportplatz beste Bedingungen für ein rassiges Fußballspiel. Mit dem 7. Auswärtspiel macht der VfB 21 Punkte auf dem gegnerischen Platz perfekt. Saisonübergreifend konnten die Oedelumer die letzten 9 Ligaspiele in der Fremde für sich entscheiden.

Der VfB war von Beginn an tonangebend. Die Emmerker schafften es nur selten den Oedelumer Aufbau zu stören und der VfB kam immer wieder über die linke Seite und Kaan Karinca zu Offensivaktionen. Einen Pass von Karinca legte Fabian Meyer in der 5. Minute nochmal Quer und Michael Haak vollendete zum wichtigen 1:0. 10 Minuten später war es eine Karinca-Flanke die Cedric Rabbas direkt an Fabian Meyer weiterleitete, der den Ball nur noch über die Linie zu drücken brauchte. Nach dem furiosen Start wechselte Emmerkes Coach Jörg Möhle gleich doppelt. Die Umstellungen halfen den Hausherren sich zu befreien und der SV konnte bis zur Halbzeit einige gute Chancen erspielen, jedoch brachten die Emmerker nichts zählbares auf die Anzeigetafel. Der VfB hätte durch Cedric Rabbas vor der Pause noch auf 3:0 erhöhen können. Doch sein angesetzter Lupfer landete auf der Latte.

Die zweite Halbzeit war vor allem durch hart geführte Zweikämpfe geprägt. Immer wieder sorgten Foulspiele im Mittelfeld zu Spielunterbrechungen. Michael Haak sorgte in der 65. Minute nach Zuspiel von Kaan Karinca für das 3:0. Louis Diedrich hätte die Emmerker kurz darauf vom 11-Meter Punkt wieder heran bringen können. Doch der Topstürmer der Hausherren setzte das Leder an die Oberkannte der Latte. Doch Diedrich konnte in der 73. Minute noch seinen Treffer markieren als er einen von Dimitri Tschapalla abgewehrten Freistoß zum 1:3 abstaubte. Die Schwarz-Weißen verpassten es in der zweiten Halbzeit ihre Konter zu Ende zu spielen und der SV kam zu keinen weiteren Chancen mehr. 

Auf Grund der höheren Spielanteile und klareren Chancen geht der Dreier verdient nach Oedelum. Einzig kurz vor dem Seitenwechsel konnte der SV das Spielgeschehen kurzfristig an sich reißen, ansonten dominierten die Oedelumer über weite Strecken Ball und Gegner.

SV Emmerke

1 : 3

VfB Oedelum

Sonntag, 5. November 2017 · 14:00 Uhr

1. Kreisklasse Staffel A · 15. Spieltag

Schiedsrichter: Frank Meyer Zuschauer: 40

Startaufstellung